GUC-Verlag - Reihe: Wirtschaftsrecht
 
 Dissertation: "Public Electronic Procurement kommunaler
 Einkaufsgemeinschaften" (Sven Schindler)
  [1. Aufl., 2008, 334 S.]
  Gliederung und Inhaltsverzeichnis [59 kB], INFOBLATT.pdf [102 kB]
Inhalt: Das Recht der öffentlichen Aufträge ist lange Zeit trotz seiner gesamt- wie einzelwirtschaftlichen Relevanz in der juristischen Literatur weder umfassend noch detailliert behandelt worden. Jedoch haben Vorgaben des internationalen und europäischen Rechts zum einen, die Auswirkungen der Informationstechnologie auf staatliches Handeln zum andern (Stichwort: eGovernment) seit einigen Jahren dazu beigetragen, dass das rechtswissenschaftliche Interesse an dieser Querschnittsmaterie im Spannungsfeld zwischen öffentlichem und privatem Recht, vor allem zwischen Haushalts- und Wettbewerbsrecht stetig wächst.
Gegenstand dieser Arbeit bildet die Untersuchung und Klärung der Frage, ob eine elektronische Beschaffung unter Nutzung des Internets (sog. Public Electronic Procurement) die strengen Regeln des Vergabewesens (GWB, VgV, Verdingungsordnungen) einhält. Zugleich wird die damit praktisch eng verbundene Thematik der kommunalen Einkaufsgemeinschaft behandelt. Anlass dazu gab die im Zuge der elektronischen Beschaffung bzw. des e(lectronic) procurement sich bietende praktische Möglichkeit, vereinfacht (virtuell) Einkaufsgemeinschaften zur Bündelung der Nachfrage zu bilden.
Nach einem kurzen Problemaufriss und der Darstellung der - für das Verständnis der Überlegungen unentbehrlichen - Grundlagen der öffentlichen Beschaffung werden die verschiedenen Modelle des Public Electronic Procurement (eVergabe, eKatalog) und die sog. virtuelle kommunale Einkaufsgemeinschaft umfassend dargestellt sowie Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Gestaltungen aufgezeigt.
Damit füllt die Arbeit eine Lücke, indem sie die oft noch deutlichen Grenzen zwischen einzelnen Rechtsdisziplinen in Bezug auf eine aktuelle Thematik überbrückt. Sie weist zudem auf weitere und allgemeine Probleme des Einsatzes von IT im staatlichen Bereich hin; auf diese Weise macht sie dem Leser auch deutlich, dass der Weg zu einem wirklichen eGovernment noch lang und eine sachkundige rechtliche Begleitung dringend geboten ist.

Format: 22,5 x 15,5 cm
kartoniert und kaschiert
ISBN: 978-3-934235-67-0
ISBN_10: 3-934235-67-0
49,90 EUR
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Autor: Sven Schindler studierte von 1995 bis 1999 Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig. Danach absolvierte er neben einem wirtschaftswissenschaftlichen Aufbaustudium für Juristen (Abschluss 2002) das Referendariat am Landgericht Chemnitz (Abschluss 2003). Seit 2004 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Chemnitz, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht von Prof. Dr. Claus Scholl tätig.

 Hier können Sie das Buch direkt beim Verlag per Bestellformular ordern bzw.
  der GUC eine Nachricht senden.
 [Alternativ können Sie das Buch hier per E-Mail bestellen.]
 
Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands portofrei. Buchhändlern wird ein Buchhandelsrabatt gewährt. [AGB]
[Bei Amazon.de gebrauchte Bücher suchen und/oder Kundenrezensionen lesen/abgeben.]