GUC-Verlag - Reihe: Wirtschaftsrecht
 
 Dissertation: "Datenschutz im Informationszeitalter. Herausforderungen durch
  technische, politische und gesellschaftliche Entwicklungen - ausgewählte
  Problemfelder" (Kerstin Orantek)
 [1. Aufl., 2008, ca. 270 S.]
  Inhaltsverzeichnis [37 kB], Leseproben [61 kB], INFOBLATT.pdf [201 kB]
Inhalt: Angeregt durch die Beobachtung, dass aufgrund der schnellen Neuerung und großen Vielfalt technischer Entwicklungen sowie der ständig wachsenden Mobilität von Menschen und Informationen Fragen des Datenschutzes immer stärker zum Gegenstand politischer Diskussion und der Gesetzgebung geworden, dabei aber viele unterschiedliche Bereiche des täglichen Lebens betroffen sind, und angesichts von Befürchtungen steigender, aber oft auch ignorierter Gefahren der Anhäufung, Verknüpfung und des Missbrauchs personenbezogener Daten, sollte die Arbeit das Spannungsverhältnis zwischen Datenschutz einerseits und Kommunikations-, Sicherheits- und anderen Aspekten andererseits darstellen und würdigen. Fundierung und Ausgestaltungen der "informationellen Selbstbestimmung" im internationalen und nationalen Recht werden analysiert und auf das für einen zukunftsfähigen – sowohl dem Einzelnen als auch einer demokratischen, offenen Gesellschaft nützenden – Datenschutz notwendige Gewicht wird aufmerksam gemacht.
Nach einem überblicksartigen Problemaufriss (Teil I), der Darstellung einiger historischer Grundlagen der Materie (Teil II. 1) sowie der Entwicklung der relevanten internationalen (Teil II. 2) und nationalen (Teil III) Rechtsgrundlagen einschließlich der einschlägigen, umfangreichen Rechtsprechung werden zunächst die für einen freiheitlich orientierten Rechtsstaat unabdingbaren Grundsätze eines Datenschutzrechts, das modernen Problemen wirksam standhalten kann, herausgearbeitet (Teil IV), um schließlich anhand nach aktueller Relevanz ausgewählter Beispiele (Telekommunikation und Internet, Terrorismusbekämpfung sowie sensible Daten und moderne Technologien) aufzuzeigen, dass diese Bereiche nicht heterogen nebeneinander stehen, die jeweiligen Gesetzgebungsakte und Richtersprüche sich hier keineswegs zufällig häufen, sondern Entwicklungen signifikant sind für allgemein festzustellende politische und rechtliche Tendenzen (Teil V). Teil VI beschließt mit Ergebnissen und Schlussfolgerungen die Untersuchung.

Format: 22,5 x 15,5 cm
kartoniert und kaschiert
ISBN: 978-3-934235-63-2
ISBN_10: 3-934235-63-8
44,90 EUR
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Autor: Kerstin Orantek, geb. 1976 in Karl-Marx-Stadt, studierte von 1995 bis 2000 Rechtswissenschaften an der TU Dresden. Danach Referendariat am LG Chemnitz. Seit Oktober 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Chemnitz, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Öffentliches Wirtschaftsrecht von Prof. Dr. Ludwig Gramlich tätig. Lehraufträge im Umweltrecht an der HTW Mittweida. Promotion zum Dr. iur. im Februar 2008 mit der Note summa cum laude, ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis 2008 der Commerzbank-Stiftung.

 Hier können Sie das Buch direkt beim Verlag per Bestellformular ordern bzw.
  der GUC eine Nachricht senden.
 [Alternativ können Sie das Buch hier per E-Mail bestellen.]
 
Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands portofrei. Buchhändlern wird ein Buchhandelsrabatt gewährt. [AGB]
[Bei Amazon.de gebrauchte Bücher suchen und/oder Kundenrezensionen lesen/abgeben.]