GUC-Verlag - Reihe: Dissertationen
 
 Dissertation: "Nichtsteuerliche Instrumente schienengebundener ÖPNV-Infrastruktur" (Oliver Mietzsch), [1. Auflage 2019, 302 S.]
  Inhalt.pdf [381 kB], Einleitung.pdf [349 kB], Infoblatt.pdf [183 kB]
Inhalt:
Die bislang überwiegend steuerbasierte Finanzierung der öffentlichen Nahverkehrsinfrastruktur stößt zunehmend an ihre Grenzen. Dies umso mehr, als der Klimawandel eine drastische Ausweitung des bestehenden Angebots im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) erfordert. Mit den bisherigen Finanzierungsinstrumenten - neben dem allgemeinen Steueraufkommen sind dies die Fahrgeldeinnahmen der Nutzer, d. h. der Fahrgäste des ÖPNV - lassen sich der Erhalt der bestehenden Nahverkehrsinfrastruktur, vor allem aber der notwendige Neu- und Ausbau insbesondere der schienengebundenen ÖPNV-Infrastruktur in Städten nicht bewältigen. Hierfür bedarf es neuer Finanzierungsquellen. Dabei geraten die Nutznießer einer guten Nahverkehrsinfrastruktur in den Fokus.
In der Arbeit wird ein neues Finanzierungmodell vorgestellt, welches die Nutznießer einer guten Nahverkehrsinfrastruktur in Städten (Straßenbahn, U-/Stadtbahnen) in einem adäquaten und wirtschaftlich verkraftbaren Verhältnis an den Aufwendungen für den Neu- und Ausbau beteiligt. Vorlage für dieses Modell sind die Straßenausbaubeiträge in den Kommunalen Abgabengesetzen der Länder. Im Unterschied zur von jedermann nutzbaren Straße bedarf ein Schienenanschluss jedoch einer Zugangsmöglichkeit sowie eines bestimmten Angebots (zeitlich/räumlich), um einen Vorteil für die Anlieger zu generieren. In der Arbeit werden die rechtlichen Grundlagen für einen ÖPNV-Infrastrukturbeitrag eruiert und verkehrliche Erreichbarkeits- sowie Erschließungsparameter entwickelt, die eine rechtssichere Ausgestaltung bzw. Anwendung dieses neuen Finanzierungsmodells als realistisch erscheinen lassen. Anhand eines Fallbeispiels werden die praktischen Auswirkungen des vorgeschlagenen Finanzierungsmodells verdeutlicht.

Format: 21,0 x 14,8 cm
kartoniert und kaschiert
ISBN: 978-3-86367-059-7
44,95 EUR
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Autor: Nach beruflichen Stationen im Europäischen Parlament und im Deutschen Bundestag ist Oliver Mietzsch seit mehr als zwei Jahrzehnten im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs tätig: zunächst beim Deutschen Städtetag sowie Städtetag NRW, seit 2011 als Geschäftsführer eines kommunalen Zweckverbands in Sachsen mit dem Schwerpunkt Schienenpersonennah-verkehr. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu verkehrs- sowie europapolitischen Themen und war verschiedentlich als Lehrbeauftragter tätig.

 Hier können Sie das Buch direkt beim Verlag per Bestellformular ordern bzw.
  der GUC eine Nachricht senden.
 [Alternativ können Sie das Buch hier per E-Mail bestellen.]
 
Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands portofrei. Buchhändlern wird ein Buchhandelsrabatt gewährt. [AGB]
[Bei Amazon.de gebrauchte Bücher suchen und/oder Kundenrezensionen lesen/abgeben.]