GUC-Verlag - Reihe: Fachbücher
 
DIESES BUCH IST VERGRIFFEN UND LEIDER NICHT MEHR LIEFERBAR!
 "Hierarchielose Regionale Produktionsnetzwerke" (Tobias Teich, (Hrsg.))
  [1. Aufl. 2001, 436 S.]
  Inhaltsverzeichnis zum Download: INHALT.pdf [13 kB], INFOBLATT.pdf [43 kB]
Inhalt: Das Denkmodell eines hierarchielosen regionalen Produktionsnetzes geht davon aus, dass in einer Region eine Vielzahl durch Erfahrung geprägte Kompetenzzellen (KPZ) vorhanden sind, die sich dem freien Wettbewerb stellen und dabei gleichberechtigt in den Wertschöpfungsprozess eingebunden sind.
Die Kompetenzzelle ist die kleinste nicht mehr sinnvoll teilbare (Leistungs-)Einheit, die aus der Kombination von Kompetenzkomponenten, also menschlichen Kompetenzen mit technischen und/oder ökonomischen Ressourcen besteht.
Das Novum dieser Vision sind völlig neue Organisationsformen des Wertschöpfungsprozesses im Bereich der Produktion und der produktionsnahen Dienstleistungen. Neuartig sind sie u.a. durch:
  • Bildung elementarer Einheiten als KPZ und ihre direkte kundenorientierte Vernetzung,
  • Erweiterung des Suchraumes über die Erhöhung der Kompositionsmöglichkeiten und
  • Vererbung positiver Eigenschaften durch Selbstlernprozesse der KPZ in unterschiedlichen Netzkonfigurationen.
Das vorliegende Buch wurde von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des SFB 457 der TU Chemnitz erarbeitet und dokumentiert den Arbeitsstand der verschiedenen Teilprojekte.

Format: 22,5 x 15,5 cm
kartoniert und kaschiert
ISBN: 3-934235-18-2
49,90 EUR
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Herausgeber: Dr. Tobias Teich, geb. 1966, Informatikstudium, Schwerpunkte: Künstliche Intelligenz und Theoretische Informatik, Aufbaustudium Wirtschaftsingenieurwesen; Schwerpunkt: Produktionswirtschaft; von 1992 bis 1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Chemnitz; seit 1998 wissenschaftlicher Assistent mit Ziel der Habilitation. Forschungsschwerpunkte: ERP/PPS-Systeme, Naturanaloge Optimierungsverfahren, Netzwerke.
[Bei Amazon.de gebrauchte Bücher suchen und/oder Kundenrezensionen lesen/abgeben.]